Berlin-Brandenburger Verband der Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer e.V.

Mitglied im Bundesverband der Steuerberater e.V.

Steuerberatersuche

Fortbildungen für Steuerberater in Berlin

bild1

bild2

Update zur GmbH-Besteuerung in 2020

14. September 2020

Uhrzeit: 15:00 Uhr
Ort: Hotel Palace Berlin, Budapester Str. 45, 10787 Berlin
Referent: Dipl.-Fw. Ortwin Posdziech, Steuerberater

Kartenpreise
Für Mitglieder: 120,00 EUR
Für Nichtmitglieder: 150,00 EUR

Seminar buchen

 

Gliederung

I. Aktuelles zur verdeckten Gewinnausschüttung
• Die Bandbreitenbetrachtung zur Vermeidung verdeckter Gewinnausschüttungen
• Vorsicht bei Vertragsänderungen zu Lasten der GmbH
• Vorteilszuwendungen zwischen Schwestergesellschaften und ihre Steuerfolgen
• Verringerung der Steuernachteile durch Verbrauch verdeckter Gewinnausschüttungen
• Erfordernis einer Höchstbegrenzung von Gewinntantiemen an GesGF
• Neues zu Arbeitszeitkonten als vGA
• Steuerfolgen einer fehlenden Ausgleichszahlung bei Auslagerung von Pensionsverpflichtungen auf eine Schwestergesellschaft
• Neues Revisionsverfahren zu Gehalt und Pension für GesGF
• Darlehn an Gesellschafter ohne fremdübliche Besicherung einschl. Bedeutung für die Konzernfinanzierung
• VGA bei Entschädigungsansprüchen infolge Enteignung

II. Neues zur Verlustnutzung
• Prüfung gleichgerichteter Interessen
• Anteilsübertragung an verschiedene Personen im Fünfjahreszeitraum

III. Aktuelles zum steuerlichen Einlagekonto § 27 KStG
• Vorteilhafte Gestaltungen aus der strengen Verwendungsreihenfolge
• Forderungsverzicht gegen Besserungsversprechen und steuerliches Einlagekonto
• Zuordnung von Leistungen aus dem steuerlichen Einlagekonto bei Anteilserwerb zu verschiedenen Zeitpunkten
• Anfechtungsbefugnis des Anteilseigners gegen Feststellungsbescheid zum stl. Einlagekonto?

IV. Sonstiges zur GmbH
• Steuerfolgen aus Schuldner- und Gläubigeridentität bei Umwandlung einer GmbH
• Umstrukturierung von Pensionszusagen (z.B. Erhöhung der Altersrente anstelle bisheriger Berufsunfähigkeitsversorgungszusage)
• Erfolgsneutrale Übertragung von GmbH-Anteilen auf GmbH auch ohne Mehrheitsbeteiligung?
• Tatsächliche Durchführung von Ergebnisabführungsverträgen

V. Neues zur erweiterten Kürzung bei der GewSt für Grundstücksunternehmen
• Anwendung bei Mitvermietung von Betriebsvorrichtungen
• Anwendung bei grundbesitzloser Zeit?
• Beteiligung an gewerblich geprägten Personengesellschaften
• Formwechsel Personen- in eine Kapitalgesellschaft

VI. Aktuelle Steuerfragen beim GmbH-Gesellschafter
• Steuerliche Berücksichtigung von ausgefallenen Gesellschafterdarlehn und Bürgschaftsinanspruchnahmen
o Gesetzesänderung zu Anschaffungskosten bei § 17 EStG einschl. der rückwirkend möglichen Anwendung sowie Bedeutung für Gesellschafter mit Anteilen unter 10 v.H.
o Kein BFH-Korrekturgesetz zu § 20 Abs. 2 Nr. 7 EStG, dafür zukünftige Beschränkung des Verlustabzuges
o Ablösung von Gesellschafterdarlehn oder -sicherheiten durch Gesell- schaftereinlagen als nachträgliche Anschaffungskosten
o Gestaltungsempfehlung zu Eigenkapital- oder Fremdfinanzierung einer GmbH
o Nachweis eines privaten Gesellschafterdarlehns beim AntE durch Passi- vierung der Darlehnsschuld in der GmbH
o Steuerfolgen eines (teilweise) Forderungsverzichts beim Gesellschafter

• Antrag auf Teileinkünfteverfahren für nachträglich erkannte vGA (einschl. der Bedeutung für Vorteilszuwendungen bei Schwestergesellschaften)
• GmbH-Anteile als notwendiges Betriebsvermögen eines Einzelunternehmens
• Teilabzugsverbot für Finanzierungskosten der Beteiligung an einer späteren Organgesellschaft bei vororganschaftlicher Gewinnausschüttung

VII. Betriebsverpachtung oder -unterbrechung bei Wegfall einer Betriebsaufspaltung

 

Steuerberatersuche

Berlin-Brandenburger Verband der Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer e.V.